€0.00 (0 items) | Warenkorb

Was ist eine Generikum Pille?

Sehr oft fragen uns unsere Website-Kunden nach Generika. In dieser Sektion haben wir einige nützliche Informationen über Generika im Allgemein und die wir in unserem Produkt-Liste haben. Klicken Sie hier

 

Haben Sie das Produkt die Sie suchen gefunden?

Haben Sie einen Vorschlag über unsere Webseite, Produkte oder Dienstleistungen? Bitte hinterlassen Sie hier eine Notiz. Wir werden unser Bestes tun, um die Produkt die Ihnen interessieren, oder nehmen Sie Ihren Vorschlag in Betracht.

Unser Rechnungswesen wird zertifiziert durch:

Product

Generisches Danocrine
Danazol 50/100/200mg

Danocrine
Allergiker, Frauenmedizin

Marke(n): Danogen / Gynazol

Hersteller: Cipla Limited / Sun Pharmaceutical Industries Ltd.

Generisches Danocrin wirkt auf die Hypophyse und die Eierstöcke und verhindert die Bildung bestimmter Hormone. Es wird zur Behandlung von Endometriosis und fibrozystischer Mastopathie und zu genetisch bedingten Anfällen von Angioödemen eingesetzt.

PackungPro PillePreisKaufen
50mg × 30 tablet€1.44€43.18Kaufen!
50mg × 60 tablet€1.29€77.40Kaufen!
50mg × 90 tablet€1.25€112.52Kaufen!
50mg × 120 tablet€1.22€146.74Kaufen!
50mg × 180 tablet€1.21€216.98Kaufen!

PackungPro PillePreisKaufen
100mg × 30 tablet€2.58€77.40Kaufen!
100mg × 60 tablet€2.52€151.24Kaufen!
100mg × 90 tablet€2.45€220.58Kaufen!
100mg × 120 tablet€2.42€289.92Kaufen!

PackungPro PillePreisKaufen
200mg × 30 tablet€3.75€112.52Kaufen!
200mg × 60 tablet€3.62€216.98Kaufen!









« Hide Info

Danocrine

Danazol Kapseln

Was ist das für ein Medikament?

DANAZOL wird bei Frauen zur Behandlung von Endometriosis und den Symptomen von fibrozystische Mastopathie angewendet. Dieses Medikament kann allerdings auch vor schweren allergischen Reaktionen wie Angioidem schützen.

Warum sollte ich zunächst meinen Arzt oder meine Ärztin fragen, bevor ich die Medizin nehme?

Sie müssen wissen, ob Sie folgende gesundheitliche Probleme haben:

  • Brustkrebs
  • Herzkrankheiten
  • Nierenkrankheiten
  • Leberkrankheiten
  • Porphyria
  • Ungewöhnliche vaginale Blutungen
  • Ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Danazol andere Medikamente, Lebensmittel, Farben oder Zusatzstoffe
  • Schwanger sind oder schwanger werden wollen
  • Stillen

Wie nehme ich die Medizin?

Nehmen Sie das Medikament zusammen mit einem Glas Wasser. Folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung. Nehmen Sie die Tablette zusammen mit etwas zu Essen oder Milch, um Übelkeit zu vermeiden. Nehmen Sie die Medizin einmal am Tag, dann am Morgen. Nehmen Sie nicht mehr als Sie sollen. Brechen Sie nicht die Einnahme plötzlich ab, es kann schwere Folgen haben. Ihr Arzt berät Sie, wieviel Sie nehmen müssen. Erhalten Sie den ärztlichen Rat, das Medikament abzusetzen, dann machen Sie das langsam und lassen Sie sich Zeit, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Sprechen Sie mit Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt, wenn Ihr Kind dieses Medikament nehmen soll. Hier kann besondere Aufmerksamkeit erforderlich sein.

PatientInnen über 65 Jahren können stärker auf das Medikament reagieren und sollten dann die Dosierung nach Rat des Arztes oder der Ärztin anpassen.

Überdosis: Wenn Sie glauben, dass Sie von dieser Medizin zu viel genommen haben, informieren Sie umgehend eine Notaufnahme oder einen Gift-Notruf.

HINWEIS: Dieses Medikament ist nur für Sie, teilen Sie es nicht mit anderen.

Was muß ich tun, wenn ich eine Einnahme vergesse?

Wenn Sie einmal eine Tablette vergessen haben und sich unmittelbar daran erinnern, dann nehmen Sie die Tablette. Im Zweifelsfall lassen Sie einmal die Einnahme aus. Nehmen Sie auf keinen Fall zwei oder Extradosen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Welche Wechselwirkungen gibt es mit diesem Medikament?

Nehmen Sie diese Medizin nicht mit einem der folgenden Medikamente:

  • Cisaprid
  • Pimozid
  • Ranolazin

Dieses Medikament kann auch mit den folgenden Medikamenten interagieren:

  • Karbamazepin
  • Medikamente zur Behandlung oder Verbeugung von Blutverklumpung wie Warfarin

Diese Liste kann nicht alle möglichen Interaktionen enthalten. Geben Sie Ihrem Arzt oder Ärztin eine Liste aller Medikamente, Kräuter, nicht verschreibungspflichtige Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie benutzen. Teilen Sie mit, ob Sie rauchen, Kaffee oder Alkohol trinken oder illegale Drogen nehmen. Dies kann die Wirkung des Medikamentes beeinflussen. Konsultieren Sie regelmäßig Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Was soll ich während der Einnahme noch beachten?

Sind Sie eine Patientin und bemerken Veränderungen in der Stimme, kleinere Brüste und Haarwuchs im Gesicht, gehen Sie bitte umgehend zum Arzt. Dieses Medikament darf nicht während einer Schwangerschaft eingesetzt werden. Sie sollte Schwangerschaftsverhütung praktizieren, die nicht auf Hormonen basiert. Werden Sie schwanger, setzten Sie die Medizin sofort ab und suchen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin auf. Ein weiblicher Fötus kann durch dieses Medikament geschädigt werden. Es kann sein, dass Ihr monatlicher Zyklus ausbleibt. Setzten Sie das Medikament ab, kehrt er gewöhnlich nach zwei bis drei Monaten wieder zurück.

Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?

Nebenwirkungen, die Sie umgehend Ihrem Arzt oder Ärztin mitteilen müssen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Veränderte Sicht
  • Dunkler Urin
  • Verringerung des Brustumfangs
  • Haarausfall oder ungewöhnlicher Haarwuchs
  • Kopfschmerzen
  • Unregelmäßige vaginale Blutungen oder Flecken
  • Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen
  • Rötung, Blasenbildung, Schälen oder Ablösen der Haut einschließlich in der Mundhöhle
  • Ungewöhnliche Blutungen oder Blaue Flecken
  • Ungewöhnliches Anschwellen der Füße oder Fußgelenke
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder Abgeschlagenheit
  • Änderungen in der Stimme
  • Gewichtszunahme
  • Gelbfärbung der Haut oder der Augen

Nebenwirkungen, die normalerweise nicht unmittelbare medizinische Hilfe erfordern (kontaktieren Sie dennoch Ihren Arzt oder Ärztin, wenn diese Symptome fortfahren oder Sie stören):

  • Vaginale Trockenheit oder Irritation
  • Stimmungsschwankungen
  • Hitzewallungen und Schweissausbrüche
  • Akne, dünne und ölige Haut

Diese Aufstellung deckt nicht alle möglichen Nebenwirkungen ab.

Wo soll ich das Medikament aufbewahren?

Außerhalb der Reichweite von Kindern und in einem Behälter, den Kinder nicht öffnen können bei einer Raumtemperatur von 15 und 30 Celsius. Werfen Sie nicht aufgebrauchte oder abgelaufene Medikamente weg.

Durch den Aufenthalt auf unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.